Startseite
  Über...
  Archiv
  Liste
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   infoline-bahnlärm
   Moers Forum2
   Moers Forum1
   IGEL
   Bürgerstaat oder Staatsbürger?
   SWR-Serie: "Zukunft jetzt"
   Bürgerantrag
   Bürgermeister-Forum
   Wahlkreisbüro Ehrmann
   8/09 Kampf dem Krach
   11/08 Steinwände
   Schmiersysteme
   11/08 Dampf
   10/08 Steinwände
   10/08 Nachgang der FBG
   10/08 Mängel beseitigen
   10/08 Schienenbonus
   10/08 Wand wackelt
   09/08 Bahn am Zug
   09/08 Gequietsche
   09/08 Geld-Streit
   09/08 Dämpfer
   08/08 Ärtzteblatt
   06/08 Schutz in Krefeld
   05/08 Betuwe
   04/08 Protest wirkt
   04/08 VerkehrslärmKarte
   11/07 Messstation Sölde
   11/07 Programm
   06/07 unterschätzt
   10/03 Sohle statt Wand
   Prioritäten-Liste
   Sanierungs-Konzept
   Sanierungs-Richtlinien
   16. BImSchV
   Lärm-Karte EBA
   Emissions-Karte
   Zivilrecht
   12 Fragen
   häufige Fragen
   BVS
   AGUS
   andere Initiativen
   Markgräferland MUT
   Lokstedt




  Letztes Feedback
   27.11.12 11:06
    Cannen Montez custom ess
   8.07.16 07:20
    Anfrage an DB-Netz Wa
   2.09.17 07:54
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   2.09.17 07:54
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe
   2.09.17 20:29
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe
   2.09.17 20:33
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf



http://myblog.de/schienenlaerm

Gratis bloggen bei
myblog.de





3.11.2013 – nächtliches Dauergeräusch stehender Zugmaschinen

Von: Frank Ebeling
Datum: 2. November 2013 07:33:12 MEZ
An: Eisenbahnbundesamt DB Albermann , Eisenbahnbundesamt Detlef Gärtner
Kopie: Bringfried Belter DB Netz West , Marcel Greven DB Netz Duisburg
Betreff: nächtliches Dauergeräusch stehender Zugmaschinen auf dem Rangierbahnhof Moers-Asberg

Sehr geehrter Herr Albermann und Herr Gärtner,

seit ca. eineinhalb Jahren machen sich auf den Nebengleisen des Rangierbahnhofs Moers-Asberg abwechselnd abgestellte Zugmaschinen mit einem, jeweils über mehrere Stunden anhaltendem, nächtlichen Dauergeräusch bemerkbar. Das Geräusch ist über mehrere hundert Meter im Ort hörbar. Ich selbst wohne ca. 150 m Luftlinie von den Gleisen entfernt.

Ein Anwohner hatte sich deswegen schon letztes Jahr darüber beschwert. Dem Anwohner wurde auf Anfrage vom Lokführer erklärt, dass es technisch erforderlich sei, die Generatoren bei geparkten Zugmaschinen laufen zu lassen, auch wenn dies mehrere Stunden sein muss.

Heute morgen, in der sonntäglichen Frühe um 6 Uhr, habe ich dieses Geräusch kurzerhand mal mit meinem Digitalrecorder aus ca. 50 Meter Entfernung aufgenommen:

> Aufnahme

Vielleicht können Sie uns gernervten Anwohnern in dieser Gelegenheit weiterhelfen oder einen Rat geben, an wen wir uns in dieser Angelegenheit wenden können.

mit freundlichen Grüßen
Frank Ebeling
2.11.13 07:42
 
Letzte Einträge: 11.8.2011 — Erfolg gegen Bahnlärm, Herten, 26.1.2012 – 3sat – Wie Lärm die Welt verpestet, 22.1.2014 – Petition gegen Bahnlärm, 22.2.2014 — Aktuelle Beteiligung Bahnlärm Online-Petition



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung