Startseite
  Über...
  Archiv
  Liste
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   infoline-bahnlärm
   Moers Forum2
   Moers Forum1
   IGEL
   Bürgerstaat oder Staatsbürger?
   SWR-Serie: "Zukunft jetzt"
   Bürgerantrag
   Bürgermeister-Forum
   Wahlkreisbüro Ehrmann
   8/09 Kampf dem Krach
   11/08 Steinwände
   Schmiersysteme
   11/08 Dampf
   10/08 Steinwände
   10/08 Nachgang der FBG
   10/08 Mängel beseitigen
   10/08 Schienenbonus
   10/08 Wand wackelt
   09/08 Bahn am Zug
   09/08 Gequietsche
   09/08 Geld-Streit
   09/08 Dämpfer
   08/08 Ärtzteblatt
   06/08 Schutz in Krefeld
   05/08 Betuwe
   04/08 Protest wirkt
   04/08 VerkehrslärmKarte
   11/07 Messstation Sölde
   11/07 Programm
   06/07 unterschätzt
   10/03 Sohle statt Wand
   Prioritäten-Liste
   Sanierungs-Konzept
   Sanierungs-Richtlinien
   16. BImSchV
   Lärm-Karte EBA
   Emissions-Karte
   Zivilrecht
   12 Fragen
   häufige Fragen
   BVS
   AGUS
   andere Initiativen
   Markgräferland MUT
   Lokstedt




  Letztes Feedback
   27.11.12 11:06
    Cannen Montez custom ess
   8.07.16 07:20
    Anfrage an DB-Netz Wa
   2.09.17 07:54
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   2.09.17 07:54
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe
   2.09.17 20:29
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe
   2.09.17 20:33
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf



http://myblog.de/schienenlaerm

Gratis bloggen bei
myblog.de





11.8.2011 — Erfolg gegen Bahnlärm, Herten

Etappensieg für Anwohner

Bahnlärm liegt über den Grenzwerten

hertener-allgemeine Acht lärmgeplagte Anwohner der Bahnstrecke Hamm-Osterfeld haben gegen die Deutsche Bahn geklagt - und jetzt einen Etappensieg errungen. Ein Gutachten bestätigt offenbar eine Überschreitung der Grenzwerte für Bahnlärm.

Rund 90 Züge fahren pro Tag durch Herten, ein Drittel in der Nacht. Vor zwei Jahren erreichte die Bahnlärm-Diskussion ihren Höhepunkt. Die SPD sammelte Unterschriften, die CDU zählte Züge, der Bürgermeister schrieb an Bahn-Chef Mehdorn, der Rat beschloss eine Resolution, es gab Bürgerversammlungen... Alles erfolglos.

Acht Anwohner aus Westerholt und Disteln beauftragten daraufhin den Frankfurter Rechtsanwalt Matthias Möller-Meinecke, gegen die Bahn zu klagen. Im August 2010 kam es am Landgericht Bochum zu einer Hauptverhandlung. Danach beauftragte das Gericht das Institut für Immissionsschutz GmbH (Kamp-Lintfort) zu berechnen, welche Schallimmissionen durch den Bahnbetrieb auf die Anlieger einwirken.

Wie Möller-Meinecke mitteilt, liegt das Gutachten jetzt vor. Es komme zu dem Ergebnis, dass an dem am stärksten betroffenen Wohnhaus Schallimmissionen von 67 Dezibel (A) am Tag und 69 dB(A) in der Nacht ankommen. Die Grenzwerte für Wohngebiete (16. Bundes-immissions-schutz-verordnung/Verkehrslärm-schutzverordnung) würden somit tagsüber um acht und nachts um 20 dB überschritten. „Damit ist die wichtigste Voraussetzung für einen erfolgreichen Anspruch der Kläger auf Reduzierung des Bahnlärms nachgewiesen“, meint Rechtsanwalt Matthias Möller-Meinecke.

Der Jurist führt aus, dass das Landgericht Bochum noch ein zweites Gutachten in Auftrag gegeben habe. Dabei gehe es um die Erschütterungen durch den Bahnbetrieb und deren Folgen für die Anwohner. Wenn auch dieses Gutachten vorliegt, werde das Landgericht ein Urteil fällen. Die acht Hertener Musterkläger streben an, dass die Bahn den Lärm und die Erschütterungen auf ein verträgliches Maß senkt.

Dies sei ohne große Kosten zu erreichen, meint Möller-Meinecke: durch ein Tempo-Limit auf Schrittgeschwindigkeit innerhalb der Stadt sowie durch ein Nachtfahrverbot. Mittelfristig solle die Bahn die Gleise mit einem schall- und schwingungsdämmenden Unterbau versehen und Schallschutzwände errichten.

Die Deutsche Bahn wollte sich auf Anfrage der Hertener Allgemeinen nicht äußern, da es sich um ein schwebendes Verfahren handele.

der westen

WDR-Leonardo: Leise Bahnen
11.8.11 12:40
 
Letzte Einträge: 26.1.2012 – 3sat – Wie Lärm die Welt verpestet, 3.11.2013 – nächtliches Dauergeräusch stehender Zugmaschinen, 22.1.2014 – Petition gegen Bahnlärm, 22.2.2014 — Aktuelle Beteiligung Bahnlärm Online-Petition



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung