Startseite
  Über...
  Archiv
  Liste
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   infoline-bahnlärm
   Moers Forum2
   Moers Forum1
   IGEL
   Bürgerstaat oder Staatsbürger?
   SWR-Serie: "Zukunft jetzt"
   Bürgerantrag
   Bürgermeister-Forum
   Wahlkreisbüro Ehrmann
   8/09 Kampf dem Krach
   11/08 Steinwände
   Schmiersysteme
   11/08 Dampf
   10/08 Steinwände
   10/08 Nachgang der FBG
   10/08 Mängel beseitigen
   10/08 Schienenbonus
   10/08 Wand wackelt
   09/08 Bahn am Zug
   09/08 Gequietsche
   09/08 Geld-Streit
   09/08 Dämpfer
   08/08 Ärtzteblatt
   06/08 Schutz in Krefeld
   05/08 Betuwe
   04/08 Protest wirkt
   04/08 VerkehrslärmKarte
   11/07 Messstation Sölde
   11/07 Programm
   06/07 unterschätzt
   10/03 Sohle statt Wand
   Prioritäten-Liste
   Sanierungs-Konzept
   Sanierungs-Richtlinien
   16. BImSchV
   Lärm-Karte EBA
   Emissions-Karte
   Zivilrecht
   12 Fragen
   häufige Fragen
   BVS
   AGUS
   andere Initiativen
   Markgräferland MUT
   Lokstedt




  Letztes Feedback
   27.11.12 11:06
    Cannen Montez custom ess
   8.07.16 07:20
    Anfrage an DB-Netz Wa



http://myblog.de/schienenlaerm

Gratis bloggen bei
myblog.de





7.3.2011 — Antwort der DB wegen erneutem Piepsen

Datum: 7. März 2011 10:23:21 MEZ
Sehr geehrter Herr Ebeling, — anliegend übersende ich Ihnen das Antwortschreiben des DB Konzernbevollmächtigten, in dem uns mitgeteilt wird, dass die von Ihnen angesprochenen Piepsgeräusche unmittelbar nach Ihrer Beschwerde beseitigt worden seien. — Wir hoffen, dass dies auch Ihrer Wahrnehmung entspricht und verbleiben mit freundlichen Grüßen — Dorothea Diener — Wahlkreisbüro Siegmund Ehrmann MdB

"An Siegmund Ehrmann, Mitglied des Deutschen Bundestages, Platz der Republick 1, 11011 Berlin — Sehr geehrter Herr Abgeordneter, — vielen Dank für Ihr Schreiben vom 23.Februar 2011 zur Lärmbeschwerde im Bereich Moers-Asberg durch Herrn Ebeling. — Die Kollegen der DB Netz AG hatten bereits im Jahr 2008, im Rahmen der damaligen Beschwerde, Kontakt mit Herrn Ebeling. Aufgrund dessen hatte sich Herr Ebeling auch wieder direkt an unsere Kollegen gewandt. — Diese haben umgehend a,m Montag, den 21. Februar 2011 die Anlage begutachtet. Zwei Tage später wurde die betroffene Weiche dann, um kurzfristige Abhilfe zu schaffen, geschliffen und entgratet. An diesem Tag waren ebenfalls Vertreter des Eisenbahnbundesamtes zur Begutachtung vor Ort. Der abschließende Bericht liegt derzeit noch nicht vor, es wurde aber bereits bestätigt, dass sich die Anlage im ordnungsgemäßen Zustand befindet und die Geräuschentwicklung auf den engen Weichenradius zurückzuführen ist. Die DB Netz hat dies Herrn Ebeling auch persönlich nochmals erläutert. — Wir hoffen Ihnen weitergeholfen zu haben und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung. — Mit freundlichen Grüßen — Reiner Latsch, Konzernbevollmächtigter für das Land NRW, 28. Februar 2011"

Datum: 9. März 2011 10:00:14 MEZ:
Herr Ehrmann, Frau Diener, — vielen Dank für Ihe Info. Das Piepsen ist nach meiner Beobachtung seither nicht wieder aufgetreten. — freundlichen Gruß — Frank Ebeling

9.3.11 10:06
 
Letzte Einträge: 11.8.2011 — Erfolg gegen Bahnlärm, Herten, 26.1.2012 – 3sat – Wie Lärm die Welt verpestet, 3.11.2013 – nächtliches Dauergeräusch stehender Zugmaschinen, 22.1.2014 – Petition gegen Bahnlärm, 22.2.2014 — Aktuelle Beteiligung Bahnlärm Online-Petition



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung